02.07.-03.07.2021, Halle (Saale): „Gesehen werden“

Inhalt

In jeder Krise, jedem Konflikt und in jedem körperlichen oder seelischem Symptom wirkt etwas, das gesehen werden will. Bisher kann es sich offenbar nur über diese oft sehr belastenden, schmerzhaften und mitunter bedrohlichen Zustände mitteilen. Sonst hätten wir so etwas nicht. Oft ist das, was darin schreit, sich quält oder einfach nur keinen Weg weiß, ein Kind, eine Jugendliche oder ein Ungeborenes im Mutterleib, manchmal mit einem übernommenen Schmerz aus einer früheren Generation. Die offenen Aufstellungsseminare sind eine Möglichkeit, es zu sehen, wahrzunehmen und zu würdigen.

Methoden

Lebens-Integrations-Prozess (LIP nach Nelles)

Im Lebens-Integrations-Prozess (LIP nach Wilfried Nelles) geht es zunächst gar nicht um die Anderen, sondern um eine Begegnung mit sich selbst. Wir schauen auf unsere aktuelle Gegenwart in Beziehung zu den vergangenen Lebensstufen wie Jugend, Kindheit und die Zeit im Mutterleib. Dieses Verfahren unterstützt eine tiefe Entspannung mit dem eigenen Leben und erschließt neue Zugänge zur eigenen Kraft.

 

Systemaufstellungen, Supervisionsaufstellungen, Organisationsaufstellungen

Aufstellungen zeigen in räumlichen Bildern, wohin uns aktuelle Konflikte, Krisen oder Symptome führen wollen, worin ihr inneres Motiv liegt. Sie spiegeln uns, was dabei „gesehen werden“ will, etwa in unserem Verhältnis zu anderen Menschen. Sie arbeiten mit einer eher systemischen Perspektive und unterstützen die Entspannung von Beziehungen, ob im persönlichen oder im beruflichen Leben. Wie eine Aufstellung abläuft und was dabei vor sich geht, erfahren Sie hier.

 

Vorgehen

Das Aufstellungsseminar bietet Gelegenheit, in einer offenen Gruppe beides kennen zu lernen, eigene Anliegen aufzustellen, sich als Stellvertreter zu erleben oder einfach teilnehmend dabei zu sein. Fragen zum Hintergrund der Aufstellungsarbeit und zur Vorgehensweise sind willkommen. Einzige Bedingung: Respekt für sich selbst und die anderen Teilnehmenden. Weitere Informationen zur Aufstellungsarbeit, ihren Wirkungen und Hintergründen finden Sie hier in meinem Blog.

 

Praktisches

Ort

Volkspark Halle, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)

Die Säle des Volksparks haben Parkett, über 250 qm Fläche und damit genügend Platz für die aktuell geltenden Abstandsregeln und sicheres Arbeiten in Corona-Zeiten.

Zeiten

Freitag 14:00 bis 21:00
Samstag 10:00 bis 18:00

Preis

260,00 € inkl. Pausengetränke.

Für Übernachtung und Hauptmahlzeiten sorgen die Teilnehmenden selbst (im Preis nicht inbegriffen).

________________

Anreise mit dem Zug

Für punktgenaues Anreisen empfehlen wir den Online-Service www.bahn.de zu nutzen, unter Eingabe der Zielhaltestelle: »Volkspark, Halle (Saale)« . Die Tram-Haltestelle »Volkspark« ist in der Burgstraße.

Anreise mit dem Auto

Halle (Saale) erreicht man über die A 14 aus Richtung Magdeburg (Abfahrt Halle-Trotha) bzw. Leipzig (Abfahrt Halle-Peißen) und über die A 9 aus Richtung Berlin [Abfahrt Halle (Saale)]. Parkmöglichkeiten gibt es in der fußläufigen Umgebung.

 Zur Anmeldung

Pin It on Pinterest