27.08. – 29.08.2020 Halle (Saale): Lebens-Integrations-Prozess mit Dr. Wilfried Nelles

Initiation in die eigene Gegenwart

Dr. Wilfried Nelles arbeitet mit dem von ihm entwickelten Lebens-Integrations-Prozess (LIP) und zeigt seine Perspektive auf das menschliche Leben und die Entwicklung unseres Bewusstseins.

Dr. Wilfried Nelles leitet zusammen mit seinem Sohn Malte das Nelles-Institut für Phänomenologische Psychologie und Lebensintegration in Nettersheim, Eifel. Weitere Nelles-Institute gibt es in Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Tschechien, Rumänien und in China. Nelles ist Autor vieler Bücher, die in zehn Sprachen übersetzt wurden. Sein neues Buch „Die Welt, in der wir leben. Das Bewusstsein und der Weg der Seele“ ist am 20. Mai im Innenwelt-Verlag Köln erschienen.

 

Neuer Seminarort in Halle

Volkspark Halle, Schleifweg 8a, 06114 Halle (Saale)

Der „Kleine Saal“ hat Barrierefreiheit vom Schleifweg aus, Parkett, hohe Fenster, 250 qm Fläche und damit samt Nebenräumen genügend Platz zur Einhaltung der geltenden Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen.

Zeiten

Donnerstag 14:00 – 20:00
Freitag 10:00 – 18:00
Samstag 10:00 – 18:00

Anreise mit dem Zug

Für punktgenaues Anreisen empfehlen wir den Online-Service www.bahn.de zu nutzen, unter Eingabe der Zielhaltestelle: »Volkspark, Halle (Saale)« . Die Tram-Haltestelle »Volkspark« ist in der Burgstraße.

Anreise mit dem Auto

Halle (Saale) erreicht man über die A 14 aus Richtung Magdeburg (Abfahrt Halle-Trotha) bzw. Leipzig (Abfahrt Halle-Peißen) und über die A 9 aus Richtung Berlin [Abfahrt Halle (Saale)].

 

Wilfried Nelles über seine Arbeit:

„Der Lebensintegrationsprozess (LIP) ist eine neue Form der therapeutischen Arbeit mit Aufstellungen. Neu sind dabei zwei Dinge: Erstens geht es, anders als bei Familien- oder Systemaufstellungen, nicht um Beziehungen zu anderen Menschen oder den Platz und die Rolle in einem System, sondern einzig und allein um den einzelnen Menschen und dessen innere Haltung zu sich selbst. Zweitens werden den Stellvertretern in einer LIP-Aufstellung feste Plätze zugewiesen. Diese Plätze ergeben sich aus meiner Theorie der Entwicklung des menschlichen Bewusstseins und den darin beschriebenen (sieben) Lebens- und Bewusstseinsstufen.

Der LIP beruht auf der Einsicht, dass unser Leben mit allem, was sich darin ereignet hat, völlig alternativlos ist, und dass in diesem Sinne alles „richtig“ ist, wie es ist und wie es war. Zweitens folgt er der Erkenntnis, dass die Vergangenheit – außer in unseren Köpfen – nicht existiert. Die Vergangenheit ist das, was vergangen ist, und wenn es vergangen ist, existiert es nicht mehr. Alles, was existiert, ist jetzt. Die Vergangenheit belastet uns nur in dem Maße, in dem wir (oft unbewusst, z.B. infolge eines Traumas) tief im Innern nicht realisiert haben, dass sie vorbei ist, oder ihr Bedeutung verleihen, weil wir sie nicht loslassen wollen. 

Daher liegt der gesamte Fokus der Arbeit im Jetzt. Wir schauen zwar auf frühere Lebensstufen (die Zeit im Mutterleib, die Kindheit und die Jugend), aber nur in der Weise, dass wir das, was sich zeigt, er-innern (das heißt, es zu uns nehmen ohne jede Veränderung). Die Ursache für unsere Probleme wird nicht in den Ereignissen selbst gesehen, sondern einzig und allein darin, wie wir jetzt dazu stehen.

Das Ungeborene, das Kind und der / die Jugendliche und ihre Geschichte werden gelassen, wie sie waren – ohne Bedauern, ohne Vorwurf, ohne Reue, ohne Scham. In diesem Gelassen-Werden werden sie gelassen, das heißt, sie entspannen sich vollkommen. Damit entspannt sich auch die Spannung im erwachsenen Klienten und er kommt in Einklang mit sich, wie er heute ist und mit allem, was dorthin geführt hat. Zugleich kommt er in Kontakt mit dem, was in ihm als (geistiger) Same angelegt ist: seinem ganz eigenen, ursprünglichen Potential, und der Weg wird frei, dass sich dieses Potential voll entfalten kann.

… Damit sich unser Leben wirklich in unserem Bewusstsein niederlassen und integrieren kann, bedarf es einer bestimmten Haltung dem Leben gegenüber, nämlich des Respekts gegenüber allen Formen und Äußerungen des Lebens, auch und insbesondere solchen, die für uns schmerzhaft sind oder uns schrecklich erscheinen. Diese Haltung und ihre Vermittlung ist das Herzstück (oder die Seele) des LIP und unserer gesamten Arbeit.“

 

Investition

400,00 € Teilnahmegebühr
Übernachtung und Hauptmahlzeiten sind nicht im Preis enthalten.

zum aktuellen Buch

Wilfried Nelles: Die Welt, in der wir leben. Das Bewusstsein und der Weg der Seele. Innenweltverlag Köln, Mai 2020.

 

zur Anmeldung

Pin It on Pinterest